Verbesserung der Hormongesundheit mit Rotlichttherapie

Das hormonelle Ungleichgewicht verstehen

Hormone sind die chemischen Botenstoffe des Körpers. Sie werden in den endokrinen Drüsen produziert und wandern durch den Blutkreislauf, wobei sie viele der wichtigsten Prozesse im Körper steuern, darunter Stoffwechsel, Stimmung und Fortpflanzung.[1]

Bei einem hormonellen Ungleichgewicht haben Sie zu viel oder zu wenig von einem bestimmten Hormon. Selbst winzige Veränderungen können schwerwiegende Auswirkungen auf Ihren gesamten Körper haben. Ungleichgewichte bei Insulin, Steroiden, Wachstumshormonen und Adrenalin können Männer und Frauen gleichermaßen betreffen.

Häufige hormonelle Störungen, die sowohl Männer als auch Frauen betreffen, können Symptome wie Gewichtszunahme, plötzlicher Gewichtsverlust, Müdigkeit, Muskelschwäche, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Verstopfung, erhöhter Hunger oder Durst, verminderter Sexualtrieb, Depressionen, Unfruchtbarkeit und Angstzustände verursachen. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass diese Symptome unspezifisch sind und nicht unbedingt bedeuten, dass ein hormonelles Ungleichgewicht vorliegt.[2]

Die Symptome eines hormonellen Ungleichgewichts können unterschiedlich sein, je nachdem, welche Drüse betroffen ist und ob die Person männlich oder weiblich ist. Bei Frauen kann es zu einem Ungleichgewicht des Östrogen- und Progesteronspiegels kommen, während bei Männern eher ein Ungleichgewicht des Testosteronspiegels zu beobachten ist.[3]

Wie funktioniert die Rotlichttherapie?

Bei der Rotlichttherapie werden schwache rote Lichtwellen verwendet, um eine Vielzahl von Problemen wie Hautkrankheiten, Schlaflosigkeit und hormonelle Probleme zu behandeln. Rotes und Nah-Infrarot (NIR)-Licht haben nachweislich erhebliche Vorteile für den Körper, da sie viel tiefer in die Haut eindringen können.

Sobald rote und NIR-Wellenlängen in Ihrem Körper absorbiert werden, stimulieren sie im Wesentlichen Ihre Zellen, die Energieproduktion und die entzündungshemmenden Reaktionen zu erhöhen. Die Rotlichttherapie steigert die Produktion von ATP (Adenosintriphosphat), das als Treibstoff für alle Körperfunktionen verwendet wird. Es erzeugt auch Hormesis, d. h. einen niedrig dosierten, vorübergehenden Stoffwechselstress, der in unseren Zellen sowohl entzündungshemmende als auch antioxidative Reaktionen hervorruft. Die Hormonbildung erzeugt die gleiche Reaktion des Körpers wie Sport. Folglich kann die Therapie mit rotem und NIR-Licht die Zellgesundheit verbessern, die immunologische Reaktion ankurbeln, Entzündungen reduzieren und die Zellregeneration verbessern.

Wie Rot- und NIR-Lichttherapie bei hormonellem Ungleichgewicht helfen kann

Die Rotlichttherapie zeigt positive Ergebnisse beim Ausgleich der natürlichen Hormonproduktion im Körper, einschließlich der Schilddrüsenhormone und der stimmungsaufhellenden Hormone, und es gibt vielversprechende Studien, die eine Verbesserung der Sexualhormone bei Männern und Frauen zeigen.[4]


Behandlung der Schilddrüsenunterfunktion
Die Rotlichttherapie verbessert nachweislich die Schilddrüsenfunktion und senkt die Schilddrüsenantikörperspiegel erheblich. Patienten, die die Rotlichttherapie regelmäßig anwenden, können sogar die Dosis ihrer Schilddrüsenmedikamente reduzieren und in einigen Fällen sogar ganz darauf verzichten.[5]

Verbesserung des Sexualtriebs
Obwohl die Datenlage begrenzt ist, hat sich gezeigt, dass die Rotlichttherapie das Potenzial hat, den Testosteronspiegel zu erhöhen.[6] Eine kleine Humanstudie schien diese Ergebnisse zu bestätigen. Einer Theorie zufolge geschieht dies, weil rotes und NIR-Licht photorezeptive Proteine in den Hoden stimuliert, die wiederum die Testosteronproduktion anregen. Eine andere Theorie besagt, dass die Rotlichttherapie die Zirbeldrüse hemmt, die Melatonin, einen Hemmstoff der Testosteronproduktion, ausschüttet.[7]

Linderung der Wechseljahrsbeschwerden
Viele Frauen in den Wechseljahren leiden unter einem Rückgang des Östrogens im Vaginalgewebe, der als genitourinäres Syndrom (GSM) bezeichnet wird. GSM verursacht eine Vielzahl von Beschwerden, darunter vaginale Trockenheit, Brennen, Reizungen, mangelnde Lubrikation und Schmerzen beim Sex sowie eine Reihe von Problemen beim Wasserlassen.

Jüngste Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass die Rotlichttherapie bei der Behandlung von GSM helfen kann, indem sie die Kollagen- und Elastinproduktion fördert, was die Auswirkungen der vaginalen Ausdünnung, einschließlich des Verlusts der natürlichen Lubrikation, verringert und die Harnröhre und den urethrovaginalen Schließmuskel stärkt.[8]

Hilft bei Schlafstörungen und Schlaflosigkeit

Es ist erwiesen, dass die Rotlichttherapie die Produktion von Melatonin, dem natürlichen Schlafhormon des Körpers, erhöht. Eine andere Studie ergab, dass die Anwendung von rotem Licht auf der Innenseite des Mundes in der Nacht und von blauem Licht auf der Außenseite des Mundes am Morgen die Schlafqualität deutlich verbessert. [9]

Gewichtsverlust

In den Wechseljahren haben Frauen häufig Schwierigkeiten, Gewicht zu verlieren. Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass die Gewichtszunahme viele Faktoren wie Ernährung und Lebensstil hat.

Die Rotlichttherapie hilft dem Körper, auf zellulärer Ebene Fett zu verlieren, indem sie die Zellenergie und -leistung erhöht, Fettzellen dazu bringt, ihren Inhalt abzugeben und langsam abzusterben, die Muskelmasse erhöht, die Insulinresistenz und Entzündungen reduziert, den Appetit unterdrückt, den Schlaf verbessert und die Schilddrüse reguliert.[10]

Erhöhung der Durchblutung und des Kollagens in der Haut

Da rotes Licht durch die Haut dringt, fördert es die Durchblutung und hilft bei der Bildung neuer Kapillaren. Die Rotlichttherapie steigert auch die Kollagenproduktion für gesunde Haut, Haare, Nägel und Gelenke. Kollagen ist nicht nur gut für die Haut, sondern hilft aufgrund der entzündungshemmenden Wirkung der Rotlichttherapie auch bei Muskel-Skelett-Problemen und Arthritis.

Fördert das Haarwachstum

Die Rotlichttherapie hilft, das Haarwachstum wiederherzustellen und die Haardicke zu erhöhen, indem sie die Zellenergie erhöht, die Kollagenproduktion steigert und die Mikrozirkulation in der Kopfhaut verbessert. Die Rotlichttherapie regt die natürlichen Wachstumsprozesse Ihres Körpers an, so dass die Haare nur dort nachwachsen, wo sie normalerweise wachsen würden, und nur an den behandelten Stellen.[11]

Andere Leistungen

Weitere gesundheitliche Vorteile der Rotlichttherapie sind:

  • Förderung der Wundheilung
  • Verringerung der Psoriasis-Läsionen
  • Heilung von Sonnenschäden
  • Kurzfristige Lösung für das Karpaltunnelsyndrom
  • Vorbeugung gegen wiederkehrende Fieberbläschen
  • Aktivierung des lymphatischen Systems für eine bessere Entgiftung
  • Linderung von Ekzemen, Rosazea und Akne
  • Verblassen von Narben und Dehnungsstreifen

[1 ] Tata, J. R. Hundert Jahre Hormone. 2005

[2] Brucker-Davis, F., Thayer, K. & Colborn, T. Significant effects of mild endogenous hormonal changes in humans: considerations for low-dose testing. 2001

[3 ] Naveed, S. & Hameed, A. Hormonelles Ungleichgewicht und seine Ursachen bei jungen Frauen. 2015

[4] Europäisches Kollegium für Neuropsychopharmakologie. Mangelndes Interesse an Sex wird erfolgreich durch die Bestrahlung mit hellem Licht behandelt. 2016

[5] Höfling, D. B. et. al. Low-Level-Laser bei der Behandlung von Patienten mit Hypothyreose aufgrund chronischer Autoimmun-Thyreoiditis: eine randomisierte, placebokontrollierte klinische Studie. 2012

[6 ] Ahn, J. C., Kim, Y. H. & Rhee, C. K. The effects of low-level laser therapy (LLLT) on the testis in elevating
Serumtestosteronspiegel bei Ratten. 2013

[7] Bossini, L. et. al. Lichttherapie als Behandlung von sexuellen Funktionsstörungen – mehr als eine Pilotstudie. 2013

[8] Lanzafame, R. J. et. al. Die Gründe für die Photobiomodulationstherapie des Vaginalgewebes zur Behandlung des genitourinären Syndroms der Menopause: Eine Analyse des Wirkmechanismus und der aktuellen klinischen Ergebnisse. 2019

[9] Rojas, J. C. & Gonzalez-Lima, F. Low-level light therapy of the eye and brain. 2011

[10] Avci, P. et. al. Low-Level-Lasertherapie zur Reduktion von Fettschichten: Ein umfassender Überblick. 2013

[11] Lanzafame, R. J. et. al. Das Wachstum menschlicher Kopfhaare durch sichtbare Rotlichtlaser und LED-Quellen bei Männern. 2013.

Haftungsausschluss:
Dieser Blog dient ausschließlich der Aufklärung und Unterhaltung und ist nicht dazu gedacht für die medizinische Diagnose, Behandlung oder Vorbeugung von Krankheiten, Leiden oder Gesundheitsproblemen.

Dein 20-minütiges Beratungsgespräch mit den Gründern.

Auf die Warteliste setzen Wir informieren dich, wenn das Produkt wieder auf Lager ist. Bitte hinterlasse deine gültige Email Adresse, damit wir dich sofort kontaktieren können.